Keine Lebensqualität ohne geistige Fitness, das heißt seine Umwelt entsprechend wahrzunehmen, zu verarbeiten, Inhalte abzuspeichern und wieder abzurufen, Probleme zu analysieren, sich für Lösungen zu entscheiden, kreativ zu sein, etc. Alle diese Vorgänge steuert das Gehirn ganz selbstverständlich, erst wenn die Kapazität nachlässt, wird uns die Bedeutung bewusst. Mehr Informationen zu diesem Thema können Sie dem aktuellen AVI-Newsletter entnehmen. Dieses Dokument steht Ihnen hier online als PDF-Dokument zum Download (490 kB) zur Verfügung.











Zum Seitenanfang