2014 - PTS Membrantechnologie

Vortrag Dr. Kurt Schloffer -  München 2014

PDF-Download (0,2 MB)

 

2014 - Graz 2014 Mit "MgO geht´s ebenso" Papierfachtagung

Vortrag Dr. Kurt Schloffer Papierfachtagung Graz 2014

PDF-Download (0,2 MB)

Mai 2013  -  Über- und unterschätzen von Gefahren Untertage

psyche-menschen-untertagsVortrag von Dr. Helga Schloffer – Leobener Sicherheitstag 2013

PDF-Download (0,2 MB)

Mai 2013  -  Gewinnung biogene Wertstoffe aus Zellstoffabwässern mittels Membrantechnologie

gewinnung-biogene-wertstoffeVortrag von DI Dr. Kurt Schloffer – Österr. Papierfachtagung 2013

PDF-Download (4 MB)

März 2012 - SUSINOIL biogenic fuels

susinoil-ebsVortrag von DI Dr. Kurt Schloffer – Österr. Papierfachtagung 2012

PDF-Download (2 MB)

Juni 2011 - Vernetzung der österreichischen Holz-Wertschöpfungskette am Beispiel der „HOLZGEMEINDE KUCHL“

papierfachtagung-2011Vortrag von DI Dr. Kurt Schloffer - Projektkoordinator und ehemaliger Holzbotschafter im Projekt „Holzgemeinde Kuchl“





Oktober 2010 - Die AVI-Zukunftswerkstatt auf dem GENIALEN KUCHLER HOLZWEG

holzevent2

Das umfangreiche Programm umfaßte neben einem internationalen Holz-Wissenschaftskongress der Fachhochschule Kuchl am 7.10. 2010, die Eröffnungsfeier der neuen Werkshalle des Holztechnikums durch die Mitglieder des Fachverbandes der Österreichischen Holzindustrie am Vormittag, den ersten Kuchler Holz-Wirtschaftskongress am Nachmittag, sowie die Holzfestspiele am Abend des 8.Oktober. Für die beiden letztgenannten Veranstaltungen zeichnete die Added Value International GmbH als Organisator verantwortlich.

Weiterlesen: 2010_10
August 2010 - Die AVI-Zukunftswerkstatt ist Sponsor der Farracher Reitturniere in Zeltweg
sponsor_farrach
CASINO Grand Prix Turnier
von 29. Juli bis 01. August 2010
Internationales 2-Stern Turnier von 13. bis 15. August 2010



Jänner 2010 - Buchtipp "Gedächtnistraining - Theoretische und praktische Grundlagen"

buch_gedaechtnistrainingDieses Handbuch ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Theoretiker und Praktiker im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen. Es wendet sich an alle Fachleute, die in ihrer Praxis mit Menschen arbeiten, deren soziale, emotionale und kognitive Kompetenzen sie fördern wollen.



Weiterlesen: 2010_01
Mai 2009 - AVI unterstützt die Veranstaltung "ZUKUNFT.FORUM PAPIER"

news_mai_2009Zukunft.Forum Papier: Österreichische Papierfachtagung vom 27. bis 28 Mai 2009 in Graz/Steiermark. Ende Mai treffen sich Experten und Interessierte der Papier-/Zellstoffindustrie wieder in Graz, um bei der traditionellen Österreichischen Papierfachtagung gemeinsam über Herausforderungen und Strategien der Zukunft unseres Sektors zu diskutieren.

März 2009 - Holzindustrie-Artikel im MEDIANET Magazin

news_maerz_2009ADDED VALUE - Medizinmänner der Holzindustrie: Europäisches Beratungsunternehmen mit Zentrale in Salzburg hat sich auf die Wertschöpfungskette der Holzindustrie spezialisiert.

Weiterlesen: 2009_03
Juli 2008 - AVI Holzstudie 2008

news_juli_2008Herr oder Frau Österreicher produzieren jährlich 1,26 Festmeter Schnittholz + 0,41 m2 Platten verschiedendster Art + 230 kg Zellstoff +  630 kg Papier- und Pappeprodukte. Der Altpapiereinsatz in unserem Land liegt bei 290 kg je Einwohner und Jahr.

Weiterlesen: 2008_07
Juni 2008 - Das Gold jedes Betriebes

news_maerz_2008Gesunde, motivierte, kreative Mitarbeiter sind das Gold jedes Betriebes. Den Begriff „Stress“ verwenden wir in vielen Zusammenhängen, jeder hat ihn, er ist offensichtlich unvermeidbar, viele wollen ihn managen, ausgleichen, vermeiden…

Weiterlesen: 2008_06
Mai 2008 - Quo Vadis Instandhaltung

news_april_2008Erfahrungen aus der Papierindustrie: Ein Vortrag von Diplom-Volkswirt Werner Leippold auf dem Papierforum EBRO-STAFSJÖ (16. - 17. Mai 2008)

April 2008 - Erfolgsfaktor Umsetzung

news_april_2008Scheitert eine Strategie, liegt es häufig nicht an der Strategie selbst, sondern vielmehr an der mangelnden Umsetzungskraft, mit der sie verfolgt wurde. Teams in Banken sollten deshalb nicht vorschnell die alte Strategie verwerfen, sondern zunächst anhand einiger Kriterien nach möglichen internen Ursachen für das Scheitern forschen.

April 2008 - Vorschlagswesen: Zum Gold in den Köpfen

news_april_2008Viele Banken haben ein betriebliches Vorschlagswesen. Sie überlassen es aber weitgehend dem Zufall, ob ihre Mitarbeiter Verbesserungsvorschläge formulieren. Die Folge: Qualitätsmängel im Arbeitsalltag werden nicht mit System beseitigt und Verbesserungschancen nicht systematisch genutzt. Doch es geht auch anders.

März 2008 - So halten Sie Ihr Gehirn in Schwung

news_maerz_2008Wir werden immer älter, der Anteil der 60jährigen wird z.B. von gegenwärtig einem Fünftel bis zu 40% im Jahre 2050. Dieses dritte Lebensalter bringt nur dann Lebensqualität, wenn es selbstbestimmt und aktiv verbracht werden kann.

Zum Seitenanfang